26.05.2011

3. Sächsische Landesausstellung "via regia" am 21. Mai in Görlitz gestartet

Nach einer eröffnenden Pressekonferenz am 19.05.2011 vor dem Görlitzer Theater startete die Landesausstellung "via regia" am 21.05.2011 im Kaisertrutz. Die Veranstalter, Organisatoren und Mitwirkenden waren mit den ca. 2000 Besuchern am Eröffnungswochenende "sehr zufrieden", so die Projektleiterin der Landesausstellung, Bettina Probst.



Die Besucher können etwa 450 Ausstellungsobjekte bestaunen, die aus 100 verschiedenen Museen den Weg nach Görlitz fanden. Bis zum 31. Oktober 2011 sind die Exponate im Görlitzer Kaisertrutz ausgestellt, welcher seine Pforten täglich von 10 bis 18 Uhr, freitags sogar bis 21 Uhr, für Interessierte und Besucher öffnet.



Wir wünschen der Stadt viel Erfolg bei der Umsetzung der Ausstellung und den damit verbundenen Projekten. Wie bereits hier berichtet, hält die Stadt für ihre Besucher während der Landesausstellung Einiges bereit. Ein toller Service ist unter anderem das kompetente Scout-Team, welches von der Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH bereitgestellt wird. Knapp zwanzig Mitarbeiter der Gesellschaft sind an verschiedenen Standpunkten in Schichten im Einsatz, um Besuchern und Touristen zur Seite zu stehen, individuelle Routen zu planen und Auskünfte und Informationen aller Art rings um Görlitz und die Landesausstellung zu geben.






Große Plakate weisen auf die Ausstellung hin.





Das Scout-Team der Kulturservicegesellschaft mbH

posiert zur Pressekonferenz am 19.05.2011 während

Dr. Michael Wieler (Geschäftsführer der Kulturservice

GmbH) den Pressevertretern einige Informationen zur

Landesausstellung "via regia" gibt.