24.11.2011

Das Talentfeuerwerk beginnt ...

Schon seit der vergangenen Woche steht fest: Es wird in 2011 noch ein Talentfeuerwerk geben! Die beiden geschätzten Kollegen, Harald Rettich (Menschentalent) und Swen-William Bormann (Mentaltrainer Nr. 1) zünden dieses Feuerwerk am 28.12.2011 im Rahmen einer Ganztagsveranstaltung im Thalia-Kino in Potsdam. Hier ein kurzes Video zur Einstimmung:


Harald Rettich, Menschenkenner und Gesichtsleser, und Mentalcoach Swen-William Bormann verstehen diese Veranstaltung - wenn von mir in Gesprächen richtig verstanden - als Auftakt einer perspektivisch sehr synergiereichen und zielführenden Zusammenarbeit mit enthusiastischen Personen, die 'einfach weiterkommen wollen' - möglicherweise auch ohne ein konkretes ZIEL/TARGET als Endzustand bestimmt zu haben. Zumindest hoffe ich, dass diese beiden tollen Persönlichkeiten in der Lage sind, sich u. a. in diesem Punkt von anderen Zielsetzungs- und Zielerreichungs-Workshops jeglicher Art abzuheben. Ich wünsche den Beiden maximale Erfolge für den 28.12.2011, der bereits vom Termin her große Erwartungen aufkommen lässt. Der Tenor lautet etwa: Zu den Feiertagen etwas - außer Gans und Ente - für sich tun !!!

Bestelloptionen sind auf http://www.talentfeuerwerk.de/ zu finden. Der Kartenpreis beträgt jeweils 99,00 € (zzgl. Mwst. = 117,81 €).


28.12.2011 
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr 

Thalia Kino in Potsdam


22.11.2011

Neue 'Rendezvous mit Wissen'-Vortragsserie von Vera F. Birkenbihl


Heute startete die Rendezvous mit Wissen - Reihe von Vera F. Birkenbihl in die Saison 2011-2012. 19 Uhr begann der erste Vortrag dieser dritten Saison. Hier die Termine in einer Übersicht: 

  • Vortrag 1: Dienstag, 22. November 2011 
  • Vortrag 2: Dienstag, 13. Dezember 2011
  • Vortrag 3: Dienstag, 10. Januar 2012
  • Vortrag 4: Dienstag, 07. Februar 2012
  • Vortrag 5: Dienstag, 06. März 2012

Die Vorträge beginnen pünktlich um 19 Uhr. Ein Login und ein Vorab-Check sind bereits ab 18.30 Uhr möglich. Die Vorträge sind einzeln buchbar und bewegen sich um erschwingliche 20 Euro pro Vortrag, je nach dem ob man bereits Birkenbihl-Insider oder Nordlicht-Angehöriger ist, variieren die Preise etwas.

In der diesjährigen Reihe stellt Vera F. Birkenbihl die Ergebnisse Ihrer aktuellen Forschungsarbeiten vor. Diverse spannende Themen, die erst kurzfristig bekanntgegeben werden, erwarten uns. Dank der tollen Technikausstattung von Michael Weitbrecht (http://liveonlineveranstaltungen.de/) gibt es neben der Möglichkeit den Vortrag live zu erleben auch die Option, sich den Stoff zu einem anderen Zeitpunkt zu Gemüte zu führen. Auch ein mehrmaliges Anschauen ist möglich. Auf diesem Weg können Sie auch Ihr Umfeld auf interessante Inhalte aufmerksam machen und diese dann erneut gemeinsam anschauen.

Die - bei Frau Birkenbihl fast zum zweiten Vornamen gewordenen - WQS-Fragen (hier die zum heutigen Vortrag) ermöglichen ein individuelles 'Sich-einstimmen' auf die Veranstaltung. In einer anschließenden Diskussionsrunde kommt ein toller Austausch zwischen Frau Birkenbihl, den Live-Teilnehmern in Osterholz-Scharmbek und den Online-Zuschauern zustande. 



11.11.2011

ALUMNI-Tag bei den Kommunikationspsychologen

Die Ankündigung von Veranstaltungen hat immer etwas Offizielles, etwa so presse-like wie ich nun mal nicht bin! Daher nur in aller Kürze hier der Hinweis auf die morgige ALUMNI-Tagung des Studienganges Kommunikationspsychologie (Fachbereich Sozialwesen) der Hochschule Zittau/Görlitz.

Ausführliche Informationen in Form eines kompletten Programmheftes ist hier zu finden. Ich wünsche uns allen viel Spaß und tolle Neuigkeiten! Weitere Informationen auch auf Facebook beim Studiengang Kommunikationspsychologie oder dem Netzwerk Kommunikationspsychologie.

10.11.2011

Google+ Pages ist zugänglich, aber noch nicht ausgereift!


In dieser Woche war es soweit: Google+ hat am 8. November die lang ersehnten Pages angekündigt, allerdings - und das sehr zum Ärger vieler Interessierter - noch mit einem nicht bedienbaren Anmeldescreen. Klingt weniger dramatisch, aber nachvollziehbarer wird diese erzürnte Haltung wenn man bedenkt, dass es bereits am 8. Juli unter anderem hier von Sebastian Socha mit Bezugnahme auf die Quelle AdAge die Ankündigung "in zwei Wochen" gab. 

Letztlich hatten auch ausgewählte Unternehmen bereits im Vorfeld die Möglichkeit ihre Unternehmensseiten im Stil des Google+ Profils zu erstellen. Seit dieser Woche darf nun jeder, nicht nur Unternehmen sind damit angesprochen. Nach dem Ende der langen und breiten Debatte über Klarnamen bei Google+ können nun mit den Pages auch Gemeinschaftsseiten zu bestimmten Themen, bspw. einem Hobby o.ä., erstellt werden. Diese Pages unterscheiden sich nur geringfügig von den privaten Google+ Profilen. Unterschiede bestehen hauptsächlich in den Rechten zur Interaktion mit anderen (privaten) Profilen - so dürfen Pages-Betreiber nicht einfach User in ihre Circles aufnehmen, der User kann diese Seiten aber sehr wohl in seine Circles einsortieren.

Zuerst muss jeder, der mitmachen will, eine Page erstellen. Die Möglichkeiten zur Vernetzung wachsen mit der Zeit und von Entwicklerseite ist wohl auch noch das Eine oder Andere zu erwarten. Das Potential, welches Google Direct Connect mitbringt, ist enorm! Diese neue Funktion unterstützt uns bei der normalen Suche mit www.google.de auch wirklich die G+ Page des Unternehmens zu finden, indem ein Pluszeichen direkt gefolgt von einem Marken- oder Unternehmensnamen ausreicht, um die G+ Page als relevantesten Treffer angezeigt zu bekommen. Darüber hinaus gibt es schon ein klares Bild von Pages, wie es im kommenden Jahr aussehen soll, obwohl man davon derzeit noch recht weit entfernt ist. Analog zu den Profilen bei Google+ wird eben auch an den Pages kräftig weiterentwickelt. Sehen wir das zur Verfügung gestellte doch einfach als erste Arbeitsversion!  Oder wir beteiligen uns unter den vielen Beiträgen zu den News rund um Google+ Pages an der Miesmacherei, die scheinbar neue Grundhaltung ist. Fraglich, ob wir wirklich so primitiv sind und daran glauben, dass die Marken Google und Facebook etwas tun, um uns zu ärgern oder hinzuhalten oder ähnliches. Es lohnt sich jedenfalls in die Kommentarthreads mal reinzulesen! 


01.11.2011

Das Kommunikations Bistro kann 'ins Rennen' gehen!

Der Seminartrailer KommunikationsBistro kann nun auf die Piste gehen. 
Professionell gestalteter Schriftzug auf dem Trailer

Hier sind die ersten Fotos des KfZ-Anhängers zu sehen. Inhaber Matthias Schmidt meinte zu dieser Idee nur, dass er jede Menge guter Seminarorte kenne, jedoch kaum einer dieser Orte über eine angemessene Ausstattung verfüge. Darauf beruht die Idee also: Seminarort auswählen, alle Materialien für Training, Moderation und Workshop in einem Anhänger zum Ort des Geschehens chauffieren, NUTZEN und den geliehenen Trailer anschließend wieder in Sachsen abgeben. 

Eine tolle Idee findet Training, Coaching & Beratung - Norman Kaulfuß, daher DAUMEN HOCH FÜR DIESE ERFINDUNG !!!


Tolle Seitenansicht des Trailers


Futuristische Front des Trailers